Was du ererbt von deinen Vätern hast,
Erwirb es, um es zu besitzen.
Was man nicht nützt, ist eine schwere Last,
Nur was der Augenblick erschafft, das kann er nützen.

Johann Wolfgang von Goethe

Erbrecht

Erben ist menschlich

Wer für seine Erben etwas übrig hat, sollte sich rechtzeitig Gedanken machen.

Noch nie in der Geschichte unseres Landes wurden Vermögenswerte in vergleichbarer Größenordnung weitervererbt wie heute.

Nur 4 % der Deutschen hinterlassen Testamente, die einigermaßen aktuell und inhaltlich richtig sind. Unsere fachliche Beratung kann der Unwirksamkeit Ihres letzten Willens wegen Formmängeln vorbeugen; Sie können sicherstellen, dass Ihr Testament nicht zu Ergebnissen führt, die Sie gar nicht gewollt haben.

Verzichten Sie auf ein Testament, so tritt automatisch die gesetzliche Erbfolge in Kraft. Auf Konstellationen unseres modernen Lebens, die nicht der klassischen Familie entsprechen (z.B. Patchwork-Familien, unverheiratete Paare mit oder ohne Kinder, usw.) sind die gesetzlichen Regelungen nicht zugeschnitten.

Gestaltungsfreiheit dank Testament
Wenn die gesetzliche Erbfolge Ihren persönlichen Vorstellungen nicht entspricht, dann können Sie Ihr Testament so gestalten, dass es Ihren individuellen Wünschen bestmöglich Ausdruck verleiht. Machen Sie sich Gedanken über die Regelung Ihres eigenen Nachlasses, um unschönen Erbstreitigkeiten vorzubeugen.

Hierbei beraten wir Sie zu folgenden Themen:

Durch eine rechtzeitige Regelung Ihres Nachlasses können Sie dafür sorgen, dass der Erbfall für Ihre Hinterbliebenen nicht noch eine zusätzliche Belastung wird.